Eigentlich wollte ich gar nicht spontan fremdgehen

Eigentlich wollte ich gar nicht spontan fremdgehen

Ich wollte nie fremdgehen aber dann ist es doch passiert!

Gestern war ich (w, 43 Jahre jung) auf einem Fastnachtsball hier bei uns im Ort. Es war eigentlich super, bis ich mit meinem Freund gestritten habe. Im Nachhinein muss ich sagen, das war ein wirklich lächerliches Thema, denn es ging um sein geschmackloses Kostüm. Wir sind bereits viele Jahre ein Paar und sagen uns immer die Meinung, sehr direkt und ohne Umschweife. Fremdgehen war ebenfalls nie ein Thema. Nur gestern war er irgendwie schlecht drauf. Er ist dann auch nach dem Streit sofort nach Hause gelaufen, ohne sich zu verabschieden. Ich wollte aber noch nicht gehen, da die Musik und das Programm einfach zu schön waren. Mein Bruder war auch dabei, er ist mit seinem Kumpel dort gewesen. Der Freund meines Bruders wollte mich nach dem Streit trösten und hat mich in den Arm genommen und später auch zum Tanzen aufgefordert. Nach dem dritten oder vierten Tanz habe ich mir den Jungen, der knapp sechs Jahre jünger ist als ich, genauer angesehen und ich muss sagen, das war wirklich prima, was ich da gesehen habe.

Ich bin eine sehr zierliche, aber sehr attraktive Person, mein Freund ist auch nicht sehr groß, der Junge allerdings hatte fast zwei Meter und er faszinierte mich. Wir haben uns dann noch total amüsiert. Die Stehbar gehörte praktisch uns. Wir waren alle zu Fuß unterwegs, der Freund meines Bruders übernachtete bei meinen Eltern, ich habe mit meinem Freund eine Mietwohnung fast nebenan. Als ich zu Hause war, erhielt ich eine Nachricht, die eindeutig war – und zwar vom Kumpel meines Bruders. Ich glaube, er hat sie geschrieben, in der Hoffnung, dass es möglicherweise klappt mit dem fremdgehen, wenn nicht, dann war es einen Versuch wert. Vielleicht auch etwas dem Alkohol geschuldet, habe ich es so gemacht, wie er vorgeschlagen hat und er hat mir in der Einliegerwohnung die Tür geöffnet. Dann kam es ziemlich schnell zum Sex, denn er war direkt aus der Dusche gekommen und hatte nur ein Handtuch um. Das war es also mit spontanem fremdgehen.

Was dann geschehen ist, kann ich mit Worten gar nicht beschreiben. Er hat mich so etwas von befriedigt, ich kannte das bisher gar nicht. Sein Penis war gigantisch und seine Hände und seine Zunge sehr flink. Wir haben es bis in den Morgen getrieben und ich hatte unglaublich schöne Orgasmen. Er hat mich durch seine ganze Wohnung gefickt und ich konnte nicht genug bekommen. Als ich mich dann gegen sieben Uhr nach Hause schleichen wollte, stand mein Freund vor der Haustür und rauchte eine Zigarette. Wortlos ging er wieder nach innen und zeigte mir seine Handybilder, die mich beim Betreten der Einliegerwohnung zeigten. Er hatte mich wohl zu Hause erwartet und mich dann erwischt, wie ich zur anderen Wohnung gegangen bin. Es war auf den Bildern zu sehen, wie ich den fast nackten Typ an der Tür geküsst habe. Abzustreiten gibt es gar nichts, fremdgehen ist und bleibt halt fremdgehen!

Mein Freund ist eben weggefahren, ich habe heute Urlaub. Am Liebsten würde ich wieder rüber zum Kumpel meines Bruders, jetzt ist es schließlich schon egal. Aber die langjährige Freundschaft einfach so zu beenden ist schäbig, deshalb habe ich auch so ein schlechtes Gefühl beim fremdgehen. Ich werde ihm jetzt einen Brief schreiben, meine Koffer packen und zu meinen Eltern gehen. Die für den Sommer angesagte Verlobung wird dann ebenfalls ausfallen.

Suche geilen Typ zum fremdgehen